Cello und Kontrabaß Hochschul-Wettbewerb

Zum 2. bundesweiten Wettbewerb der Peter-Pirazzi-Stiftung für Studierende des Studiengangs Master oder Konzertexamen im Hauptfach Violoncello oder Kontrabaß am 8. Dezember wurden vierzehn Kandidaten/innen nominiert. Sieben Studierende kommen aus Deutschland, die weiteren aus Belgien, Finnland, Holland, Japan, Österreich, Schweden und Spanien.

Der öffentliche Wettbewerb findet erneut in den Räumen des Dr. Hoch’s Konservatorium in Frankfurt/M statt. Die Teilnehmer/innen stellen sich einer hochkaratig besetzten Jury mit je einem Pflichtstück und einem Wahlstück.

Kompositionen von Joseph Haydn, Giovanni Bottesini, Antonin Dvořák, Robert Schumann, Frédéric Chopin und anderen stehen auf der Vortragsliste. Pianisten der Peter-Pirazzi-Stiftung begleiten die Wettbewerbsteilnehmer/innen.

Neben Geldpreisen in Höhe von € 15.000 kann die Jury als Sonderpreis die Teilnahme an der Finalrunde des Probespiels für eine  Stipendiaten-Stelle in der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters ermöglichen.