Großes Interesse

Die Ausschreibung zum nächsten Hochschul-Wettbewerb der Peter-Pirazzi-Stiftung für Violine und Viola im Februar 2020 fand bei Studierenden großes Interesse. Das Auswahl-Komitee erreichten insgesamt 62 Bewerbungen aus Berlin, Detmold, Dresden, Frankfurt, Hannover, Karlsruhe, Köln, Leipzig, München und Nürnberg.

Die Bewerber/innen kommen aus aller Welt: Australien, Brasilien, China, Deutschland, Finnland, Großbritannien, Hongkong, Irland, Japan, Schweiz, Südkorea, Spanien, Taiwan, Türkei, USA.

Zu diesem Wettbewerb sind Studierende des Masterstudiengangs und des Studiengangs Konzertexamen mit den Instrumenten Violine und Viola zugelassen. Eine musikalische Höchstbegabung sowie technische und künstlerische Fertigkeiten werden ebenso vorausgesetzt wie eine adäquate Interpretation und ein vorbildlicher Auftritt.

Die Jury kann hohe Geldpreise vergeben. Darüber hinaus kann die Jury als Sonderpreis die Teilnahme an der Finalrunde des Probespiels für eine  Stipendiaten-Stelle in der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters ermöglichen.